Ralf Skala als "Kalle Dittchen" --- Theater, Schauspiel und mehr...
                  Ralf Skala als "Kalle Dittchen" --- Theater, Schauspiel und mehr...

Die Reise nach Tilsit

ein Schauspiel, von Raimar Neufeldt (der auch Regie führt) nach dem Roman von Hermann Sudermann. 

Im zweiten Halbjahr 2018 spielen wir diese Familientragödie, die im ostpreußisch-littausischem Gebiet in der Nähe von Memel, im Örtchen Wilwischken, spielt. Der Fischer, Hofbesitzer und Familienvater Ansas Baczus hat gmeinsam mit seiner Geliebten einen mörderischen Plan: er will seine Frau Indre ertrinken lassen. Der Plan scheint gut überlegt und nahezu perfekt... 

 

Unser Team würde sich freuen Sie als Zuschauer begrüßen zu dürfen!

 

Mit dieser Inszenierung waren wir im Oktober wieder auf einer Ostseetournee (die 28.) durch die Anrainerstaaten und trugen zur Völkerverständigung durch Kultur bei.

 

Ich spiele die männliche Hauptfigur und habe großartige Darsteller an meiner Seite. 

 

Hier einige Fotos von den Proben, den Aufführungen und einem origanlen Ort der Handlung, der Windenburger Ecke. Die Darsteller sind:

Kati Cibin, Monique Wodtke, Petra Schwarz, Christine Martischus, Helmut Meier, Kai Göhring, Ulrich Dressel, Willi Reimann, Davide Cibin, Holger Bessel, Jugendlichen des Ensembles und meine Person.

Für Requisiten, Bühnenbau, Kostüme, Souffleuse und Regie: Giesela und Gerd Waldow , Christine Martischus, Irmgard Rohlff, Tatjana Filatow, Andrej Misiewicz, Edmund Schlüter sowie Raimar Neufeldt.

Als Techniker stehen uns Lothar Müller, Florian Busch, Andre´ Rene´ Philipowski und Sascha Wodtke zur Seite.

Fotos: Dittchenbühne

          und Skala

 

Zum Bilder vergrößern: einfach anklicken...

Und so kommen Sie auf die Homepage der Dittchenbühne: www.dittchenbuehne.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ralf Skala